Weitere News

  • InnoTrans 2018: Zeppelin Power Systems informiert über Antriebspakete im Dual-Power-Einsatz Mehr Infos

  • Zeppelin Konzern liefert Motoren an Harsco Rail Europe Mehr Infos

  • Zeppelin liefert 100. Cat C9-Dieselmotor an Bauer Maschinen Mehr Infos

  • Zeppelin präsentiert neuen 12,5-Liter-Motor auf der Agritechnica Mehr Infos

Zeppelin Konzern präsentiert Innovationen in der Antriebstechnik

Die Geschäftseinheit Zeppelin Power Systems informiert Kunden zu neuesten Antriebslösungen und digitalen Entwicklungen

Rund 100 Kunden aus den Bereichen Industrieanwendungen, Öl- und Gasindustrie sowie Schienenfahrzeuge folgten Ende April der Einladung von Zeppelin Power Systems an den Standort Achim. Neben verschiedenen Fachvorträgen erwarteten die Besucher Innovationen in der Antriebstechnik, Praxistests am laufenden Motor und eine Vielzahl an Exponaten der EU-Abgasstufe V.

Zu den Highlights der beiden Kundentage zählte die Präsentation der ersten Baumaschine von Zeppelin mit Batterieantrieb. Zeppelin Power Systems hat diesen Prototyp mit Partnern gemeinsam entwickelt und plant, seinen Kunden künftig innovative Antriebstechnik solcherart für Anwendungen im Maschinen- und Industriebereich anzubieten – dazu gehören auch Umrüstungen für den dieselfreien Einsatz im Innenstadtbereich.

Digitalisierung ermöglicht neue Konzepte

Ein Kernthema der Veranstaltungen waren digitale Entwicklungen von Zeppelin Power Systems. Das Unternehmen hat im Bereich der Steuerung und des Monitorings von Anlagen und Motoren bereits mehr als zehn Jahre Erfahrung. Auf dieser Basis erarbeitet Zeppelin Power Systems Lösungen zur intelligenten Datenauswertung für eine Reihe namhafter Kunden aus unterschiedlichen Branchen und kann damit z.B. Voraussagen treffen, die eine Fehlerfrüherkennung und Leistungsoptimierung ermöglichen. Eine Virtual Reality (VR)-Brille, mit der die Besucher virtuell durch Gebäude und Container gehen und Motoren betrachten konnten, gab zusätzliche Einblicke in künftig mögliche Konzepte. Solche Anwendungen können langfristig zur Steigerung der Vertriebs- und Servicequalität beitragen – beispielsweise durch den standortunabhängigen Einsatz von Experten.

Neben Vorträgen und Workshops zur Cat Motorentechnologie der ab Januar 2019 gültigen EU-Abgasstufe V nahmen die Besucher vor Ort an einer Werksführung teil und erhielten einen Überblick des aktuellen Portfolios. Ausgestellt wurden Exponate der EU-Abgasstufe V mit Leistungen von 55 bis 2.000 kW – darunter der C9.3B und der C13B. Zudem konnten die Kunden einen C13 auf dem Prüfstand in Aktion erleben. Dort zeigte Zeppelin Power Systems eine Schwingungsmessung am laufenden Motor. Für sämtliche Fragen und Hintergrundinformationen standen an beiden Tagen sowohl Kollegen von Zeppelin Power Systems als auch aus den Caterpillar Werken in England und den USA zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht